Automatisches Messen von Tie-Points

Beim automatischen „tie points matching“ werden identische Punkte (auch Gruberpunkte oder Knoten- punkte genannt) in Nachbarbildern (bis zu 6 Bildern) erfasst. Zusätzlich können bei Bedarf weitere Punkte manuell gesetzt werden. Es stehen umfangreiche Werkzeuge zur Analyse der automatisch gesetzten Punkte zur Verfügung.

Die automatisch gesetzten Gruberpunkte können in 3 oder allen Bildern gleichzeitig evaluiert werden. Eine Betrachtung der Gruberpunkte ist in Mono und Stereo möglich.

Eventuell vorhandene Fehler können schnell detektiert und beseitigt werden.