Orthofotoberechnung und Farbanpassung

In PhoTopoL können Orthofotos auf Basis der Triangulationsparameter und des Geländemodells berechnet werden. Es können einzelne Orthofotos oder alle Projektbilder im Batch-Verfahren orthorektifiziert werden.

Pixelgröße der Orthofotos können frei definiert werden.

Prozentuale Überdeckung der Bilder kann bestimmt werden.

True-Orthofotos können berechnet werden

Ausgabeformat kann RAS-, TIFF-strip, Tiff-tile oder BMP sein.

 

Bereits bei der Orthofotoproduktion kann die Farbanpassung berechnet werden.

Es kann ein automatisch generierter Schnittkante (Polylinie) für die Mosaikierung der Orthofotos berechnet werden.

Ein Bereich für die Farbanpassung zwischen den Bildern kann angegeben werden.

Die Option „Blurring“ läßt die automatisch generierte oder manuell veränderte Schnittkante über einen Algorithmus unsichtbar werden.

Orthofoto-Bildsequenz ohne Farbausgleich (rechts)

und

mit Farbangleichung (unten)